Kopfzeile

Inhalt

  • Theater Chur

    Chur kann auf eine lange Theatertradition mit dem Theater Chur als Zentrum zurückblicken.
    Das Theater Chur, ab 2010 als privatrechtliche Stiftung geführt, wird hauptsächlich durch die Stadt Chur und den Kanton Graubünden finanziert. In diesem Haus entstehen immer wieder neue, spannende Experimente und kulturelle Dialoge, die das vielfältige Churer Kulturleben bereichern. Das Theater verfügt über rund 470 Sitzplätze und zeigt in der von Ende September bis Ende Mai dauernden Saison Gast spiele und Koproduktionen in den Sparten Theater, Musik-, Sprech-, Tanztheater sowie Kabarett. Das Theater Chur zeigt nationale und internationale Produktionen des zeitgenössischen Theaterschaffens - unter anderem von Christoph Marthaler, Luc Bondy, Dimiter Gotscheff oder Peter Brook – wie auch Produktionen von einheimischen Theatergruppen. Zudem gehören Aufführungen der einheimischen dreisprachigen Theatergruppe basta!, Junges Theater Chur, Theater Guiven Cuira – Teatro Giovane Coira sowie Lesungen und Gesprächsrunden zum Programm. Begleitend bietet das Theater Chur im Sinne seiner Vermittlungstätigkeit spezielle Einführungsveranstaltungen zu ausgewählten Aufführungen an. Da neben ist das Theater Chur der Aufführungsort für Klassikkonzerte verschiedener Konzertveranstalter sowie für Darbietungen von zahlreichen Churer Musik und Theatervereinen.
    Theater Chur

    Öffnungszeiten

    Montag - Freitag von 17:00 bis 19:00 Uhr