Kopfzeile

Inhalt

  • Investitionskosten

    Kostenprognose gestiegen
    Um die Realisierung der Kontakt- und Anlaufstelle inklusive Konsumraum zu beschleunigen, stellt – im Gegensatz zur Botschaft vom Juni 2022 – neu die Stadt und nicht der Kanton die Liegenschaft zur Verfügung. In die Ausarbeitung des Betriebskonzepts flossen zudem wichtige, aktuelle Erfahrungen im Umgang mit der kokainbasierten Base- und Crack-Welle von anderen Städten mit Konsumräumen ein. Diese zeigen, dass ausgedehntere Öffnungszeiten und eine Aufstockung an qualifiziertem Personal für den Betrieb zwingend nötig sind. Für die Pilotphase von drei Jahren führt dies in der Neuberechnung zu den hauptsächlich personalgetriebenen Betriebskosten in der Höhe von Fr. 2'742'000.--. Hinzu kommt der von der Stadt zu tragende Anteil an Investitionskosten über Fr. 499'000.-- sowie die Kosten für die Sicherheit im Quartier von Fr. 638'000.--. Eine mögliche Einsparungsmassnahme wäre die Reduktion des Pilotbetriebs von drei auf zwei Jahre. Der Stadtrat steht einer Verkürzung der Pilotphase jedoch kritisch gegenüber. Um überhaupt Aussagen zur Wirkung machen zu können, werden während der Pilotphase durch eine externe Firma verschiedene Kennzahlen erhoben. Zuverlässige Aussagen setzen einen gewissen Zeitraum voraus.

    Kostendetails (in Fr.)

    Investitionskosten

    56'000   Vorbereitungsarbeiten 
    827'000 Gebäude
    240'000 Betriebseinrichtungen
    64'000   Umgebungsarbeiten
    13'000   Baunebenkosten
    180'000 Reserve 15%

    1'380'000 Total inkl. MwSt.

    881'000    Kontakt- und Anlaufstelle Kanton
    499'000    Konsumraum Stadt

    Betriebskosten Konsumraum

        5'985    Miete Teilfläche und Parkplatz
    766'027    Personal
      64'678    Sachaufwand (inkl. med. Material)
      15'050    Unterhalt und Reparaturen
      10'000    Energie und Wasser
        2'141    Übriger Finanzaufwand
      33'500     Projektleitung
    897'381    Total wiederkehrend pro Jahr


    50'000      Evaluation (einmalig)
    2'742'143 3 Jahre (inkl. Einmalkosten) 

    Sicherheit im Quartier

    160'600    Einsatz private Sicherheitsleute    
        3'864    Videoüberwachung
    164'464    Total wiederkehrend pro Jahr
    493'392    Total 3 Jahre
      32'000    Initialkosten Videoüberwachung
    113'000    Bauliche Massnahmen in Umgebung
    638'392    3 Jahre (inkl. Einmalkosten)

    3’879'000 Gesamtkosten für 3 Jahre

    Zugehörige Objekte