Kopfzeile

Inhalt

  • Kehrichtgrundgebühr Personen

    Die Grundgebühr pro Person über 18 Jahre mit registriertem Wohnsitz oder Wochenaufenthalt in der Stadt Chur beträgt Fr. 50.- pro Jahr.

    Auf den 1. Januar 2022 trat die vom Gemeinderat einstimmig verabschiedete Totalrevision des neuen Abfallbewirtschaftungsgesetzes in Kraft, um die kommunalen Regelungen mit der übergeordneten Gesetzgebung (wieder) in Einklang zu bringen. Die Finanzierung bei Siedlungsabfälle hat über verursachergerechte und kostendeckende Gebühren zu erfolgen. Der Aufwand für das Einsammeln und die Entsorgung von Abfällen aus öffentlichen Abfallbehältnissen und von weggeworfenen oder achtlos liegen gelassene Kleinmengen von Abfällen, sog. gelitterte Abfälle, wird neu über die Abfallrechnung und nicht mehr über Steuermittel gedeckt. Dieser Betrag belief sich im Durchschnitt der Jahre 2015 – 2020 auf rund Fr. 800'000.-- bis Fr. 850'000.-- pro Jahr. Weiter führt eine Anpassung auf Bundeseben dazu, dass Betriebe mit 250 und mehr Vollzeitstellen vom Entsorgungsmonopol befreit sind und damit keine Grundgebühr mehr zu entrichten haben. Im Rahmen der Totalrevision wurden sowohl die Grundgebühr für Betriebe als auch die Mengengebühr massvoll nach oben angepasst. Die Grundgebühr für natürliche Personen bleibt unverändert bei 50 Franken pro Person exklusiv Mehrwertsteuer. Die Kehrichtgrundgebühr als Betrieb ist auch geschuldet, wenn die Geschäftstätigkeit am Wohnsitz stattfindet.

    Die Kehrichtgrundgebühr gilt pro Person über 18 Jahre mit registriertem Wohnsicht oder Wochenaufenthalt in der Stadt Chur. Stichtag für die Bemessung ist der 30. April des Gebührenjahres.

    Die Stadt Chur kennt zur Vermeidung von Härtefällen für natürliche Personen folgende drei Ausnahmeregelungen bezüglich der Kehrichtgrundgebühren:

    • Personen, die sich einzig zu Ferienzwecken oder für einen vorübergehenden Aufenthalt für den Zeitraum von maximal drei Monaten in der Stadt Chur aufhalten, sind von der Gebührenpflicht befreit;
    • Lernenden und Studierenden mit Ausbildungsort und Wochenaufenthalt ausserhalb Chur wird die Kehrichtgrundgebühr erlassen, sofern sie spätestens 30 Tage nach der Rechnungsstellung die Gebührenrechnung unter Beilage einer Kopie des Lernendenausweises oder der Studienbestätigung des laufenden Jahres an die folgende Adresse retournieren:
      Finanzen und Steuern, Reichsgasse 60, Postfach 810, 7000 Chur
    • Haushalte mit mehr als 3 erwachsenen Personen bezahlen maximal 150 Franken Kehrichtgrundgebühr. Betroffene Haushalte erhalten eine neue Rechnung sofern sie sämtliche den gleichen Haushalt betreffenden Kehrichtgrundgebührenrechnungen bis spätestens 30 Tage nach der Rechnungsstellung an folgende Adresse retournieren:
      Finanzen und Steuern, Reichsgasse 60, Postfach 810, 7000 Chur

    Die Vollziehungsverordnung und der Gebührentarif können als pdf-Datei abgerufen werden (Downloads am Seitenende).

    Auskünfte:
    (Adresse / Aufenthalt)
    Einwohnerdienste
    Stadthaus, Masanserstrasse 2
    Postfach 64
    7002 Chur
    Tel: 081 254 41 65
    E-Mail: ewd@chur.ch

    (Gebühr)
    Stadt Chur Stadthaus
    Masanserstrasse 2
    Postfach 64
    7002 Chur
    Tel: 081 254 51 42
    E-Mail: kehrichtgrundgebuehr@chur.ch

    Ausführungsbestimmungen zum Gesetz über die Abfallbewirtschaftung (ABzABG)

    Stadt Chur - Gesetz über die Abfallbewirtschaftung (Abfallgesetz, ABG)

    Gebührentarif für die Abfallentsorgung

    Kehrichtgebühr
    Die Einwohnerdienste befinden sich im Stadthaus, Masanserstrasse 2, 7000 Chur.

    Zugehörige Objekte