Kopfzeile

Inhalt

  • Verkehrstechnik und Logistik

    Verkehrstechnik
    Zu den Hauptaufgaben der Verkehrstechnik gehören Strassen- und Verkehrsanordnungen auf dem Gebiet der Stadt Chur, Verkehrslenkungsmassnahmen bei Veranstaltungen und Baustellen sowie Wegweisungen und Markierungen. Die Verkehrstechnik nimmt Stellung zu Strassenbauprojekten, arbeitet bei diversen Arbeitsgruppen bezüglich Verkehrssicherheit bei Grossbaustellen und anderen Grossprojekten mit und erstellt verkehrspolizeiliche Signalisationskonzepte.
    Weitere Informationen zu Bauarbeiten, zum Erstellen eines Installationsplatzes, der Benützung der Fahrbahn oder des Trottoirs, dem Aufstellen einer Mulde oder Hebebühne, usw. erhalten Sie von der Verkehrstechnik.
    Zunehmend zeitintensiver werden die Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung von "Tempo-30-Zonen", von "Begegnungs- und Fussgängerzonen" sowie Massnahmen zur Verkehrsberuhigung.
    Weiter gehören die Bewilligung von Betriebswegweisern, Hotelwegweisern und Reklametafeln Verkehrsspiegeln sowie die Parkplatzbewirtschaftung zu den Aufgaben der Verkehrstechnik.
    Ebenfalls ist der gesamte Parkuhrenunterhalt in die Verkehrstechnik eingegliedert. Es werden technische Kontrollen von Motorfahrrädern bewerkstelligt, Velosammlungen und Verkehrserhebungen (Verkehrszählungen) durchgeführt.

    Logistik
    Zu den Aufgaben der Gruppe Logistik gehören Ausrüstung- und Materialbeschaffung sowie deren Lagerung, Fahrzeugbeschaffung und die Gewährleistung des Fahrzeugunterhalts und die Gebäudeinfrastruktur. Im Weiteren werden Parkkarten/Spezialbewilligungen ausgestellt und Einsprachen/Entscheide bearbeitet.

    Verkehrsinstruktion
    Die Verkehrsinstruktoren der Stadtpolizei Chur unterrichten vom Kindergarten bis zur fünften Primarstufe. Sie vermitteln die Verkehrsregeln und wecken bei den Kindern den „Verkehrssinn". Jährlich wird einen Monat lang der Verkehrsgarten in der Churer Eishalle durchgeführt. Alle dritten und vierten Primarklassen sowie die Öffentlichkeit (Eltern mit ihren Kindern) können dort den praxisnahen Unterricht erleben. Ebenfalls einmal im Jahr wird für die Schülerinnen und Schüler der fünften Primarklassen die Radfahrerprüfung organisiert. Danach besuchen die Verkehrsinstruktoren alle ersten und dritten Oberstufenklassen.

    Als eine der wenigen Verkehrsinstruktionen unterrichten die Verkehrsinstruktoren der Stadtpolizei Chur auch in der Gewerbeschule, Kaufmännischen Berufsschule, Kantonsschule sowie in der Hotelfachtouristikschule. Ca. 1'600 junge Erwachsene im Alter von 18 Jahren werden über die wichtigen Themen Alkohol und Rasen im Strassenverkehr orientiert und aufgeklärt.

    Assistenzdienst
    Fasnachts-Samstag oder Schlagerparade und gleichzeitig ein grösserer Verkehrsunfall, da kann schon einiges los sein auf den Strassen. Kühlen Kopf bewahren, heisst es dann für unsere Polizeiassistenten. Sie helfen mit, dass solche Veranstaltungen und grössere Einsätze nicht zum Verkehrschaos ausarten und regeln den Verkehr.
    Oder am Mittwochnachmittag oder Freitagabend, wenn in der Innenstadt die Parkplätze rar werden, dann schauen unsere Polizeiassistenten, dass die Spielregeln eingehalten werden. Da muss manchmal die gelbe oder rote Karte gezogen werden. Nicht immer stösst dies bei gestressten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern auf Verständnis und es heisst ruhig Blut bewahren.
    Zudem sind, nebst der täglichen Arbeit der Polizeiassistenten, der Kontrolle des ruhenden Verkehrs, bei jedem Wetter, die zusätzlich anfallenden Einsätze im Berufsalltag wie Botengänge, aktive Bürgernähe, Mithilfe bei Kontrollen und an Anlässen, etc. ebenso interessant wie abwechslungsreich.

    Kontakt

    Verkehrstechnik und Logistik
    Kornplatz 10
    Postfach 810
    7001 Chur


    Tel. 081 254 53 00
    Fax 081 254 58 95
    Kontaktformular

    Personen

    Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
    Signalisationen sind nur ein Bereich der Verkehrstechnik. Signalisationen sind nur ein Bereich der Verkehrstechnik.