Kopfzeile

Inhalt

  • Der Mühleturm als Hingucker

    Name
    Der Mühleturm als Hingucker
    Informationen
    Den Churer Mühleturm haben wohl alle schon einmal gesehen. Aber haben sie ihn auch beachtet? Das soll sich ändern, denn der Mühleturm ist für eine Botschaft an die Durchreisenden optimal geeignet. Um das volle Potenzial des Mühleturms auszuschöpfen, wurde der bekannte Churer Künstler Fabian Florin alias "Bane" mit der Erarbeitung eines Konzepts beauftragt. Sein Gestaltungsvorschlag, den Mühleturm mit einem Wandgemälde zu bespielen, hat den Stadtrat überzeugt. Die von "Bane" vertretene Street Art erlebt weltweit einen starken Aufwärtstrend. Wie das Gestaltungsbeispiel zeigt, wird keine Werbung im klassischen und kommerziellen angestrebt. Eine solche wäre aus Sicht des ASTRA, dessen Bewilligung zurzeit noch aussteht, gar nicht zulässig. Der im Besitz der Willi Grüninger AG stehende Turm soll mit touristischen Botschaften bespielt werden. Im Budget 2018 sind die Kosten für einen permanent installierten Fassadenlift und die Gestaltung enthalten. Sofern der Gemeinderat an seiner kommenden Sitzung das Budget genehmigt, kann das Projekt weiterverfolgt werden.

    Innere Werte zeigen
    Zwei Hände entblössen den Turm und befreien ihn von seiner Betonhaut. Die eingefangene Bewegung symbolisiert das Blosslegen, das Aufzeigen der inneren Werte. Der Betrachter erhält die Möglichkeit, einen Blick hinter die Fassade zu werfen. Darunter liegt, was immer der Welt gezeigt werden soll, wie zum Beispiel die zahlreichen Werte rund um die Stadt Chur (z.B. Bergwelten, Tiere, Bauten, Bergbahnen, Glacier- oder Berninaexpress, Altstadt). Es sind zu viele Sujets, um sie in einem einzigen Bild festhalten zu können. Deshalb entstand die Idee, die Vielfältigkeit von Chur und der Region in immer wechselnden Bildern zu zeigen.

    Grösstes Wandgemälde der Schweiz
    Der Churer Künstler Fabian Florin wird mit dem Mühleturm das grösste Wandgemälde der Schweiz erschaffen und dieses immer wieder erneuern. Die illusionistische Malerei ist eine Technik, die zurzeit weltweit starken Anklang findet. Bereits in der Antike sowie der Renaissance wurde sie zur optischen Verbesserung der Architektur verwendet.