Kopfzeile

Inhalt

  • Kulturstrategie

    Das Kulturförderungsgesetz der Stadt Chur sowie die Verordnung zum Kulturförderungsgesetz bilden die gesetzliche Grundlage zur finanziellen Förderung des kulturellen Angebots und Schaffens. Darin sind allerdings keine übergeordneten Beurteilungsgrundlagen oder Strategieziele enthalten. Der Stadtrat möchte mit der Kulturstrategie 2025 seiner Kulturförderung diesen fehlenden, strategischen Orientierungsrahmen für eine zeitgemässe Kulturpolitik geben.

    Eine breit abgestützte Umfrage zum Churer Kulturplatz von 2014 zeigte, dass die grundsätzliche Ausrichtung der städtischen Kulturförderung Zuspruch erhält. Basierend auf der Umfrage sowie Gesprächen mit Expertinnen und Experten entwickelte das Departement Bildung Gesellschaft Kultur (BGK) mit der Kulturkommission der Stadt Chur die Kulturstrategie. In der anschliessenden Vernehmlassung gingen 49 Rückmeldungen ein. Eine überwiegende Mehrheit sprach sich positiv zum vorliegenden Entwurf der Kulturstrategie und allgemein zur Erarbeitung einer Kulturstrategie aus. Einige Anregungen konnten aufgenommen werden. Der Stadtrat hat die Kulturstrategie an seiner Sitzung vom 19. Dezember 2017 verabschiedet. Die Kenntnisnahme der Kulturstrategie erfolgt am 8. März 2018.

    Die Kulturstrategie 2025 der Stadt Chur ist Orientierungsrahmen für eine zukunftsgerichtete Kulturpolitik und soll der Kulturförderung der Stadt eine Handlungsanweisung sein. Ziel ist eine transparente und klare kulturelle Ausrichtung, um die kulturellen Anliegen zu stärken und breit abzustützen. Die städtische Kulturstrategie gibt Auskunft darüber, welche Ziele die Kulturförderung anstrebt und wie die öffentlichen Gelder eingesetzt werden sollen.

    Die Kulturstrategie 2025 der Stadt Chur steht hier zum Download bereit oder kann bei der Kulturfachstelle der Stadt Chur bezogen werden (Kulturfachstelle Stadt Chur, Klostergasse 11, 7001 Chur, 081 254 44 10 kulturfachstelle@chur.ch.

    Die Auswertung zur Umfrage „Churer Kulturplatz“ ist hier zum Download bereit.