Kopfzeile

Inhalt

Ausstellung Wettbewerb Rasen-/Eissport in der Oberen Au

31. Oktober 2018
In den Sportanlagen Obere Au wird ab sofort und bis zur Abstimmung am 25. November die Ausstellung zum Wettbewerb Rasen-/Eissport mit dem Siegerprojekt «Eisball» gezeigt.

Ausstellung Rasen-/Eissport ab sofort in der Oberen Au

Wer im Sommer die Ausstellung zum Wettbewerb Rasen-/Eissport in der Rathaushalle verpasst hat, kann dies nun bis zur Abstimmung am 25. November in den Sportanlagen Chur noch nachholen. Im Eingangsbereich am Standort Obere Au wurde die Ausstellung für die Besucherinnen und Besucher eingerichtet. Gezeigt werden u.a. ein Modell des Siegerprojekts «Eisball» der Firma HRS Real Estate, zahlreiche Visualisierungen und Pläne der einzelnen, geplanten Anlagen und Informationen zum Masterplan Sport- und Eventanlagen Chur. Ein Touchscreen, der auf die Website www.obereau-2020.ch führt, ermöglicht es zudem, sich interaktiv sowohl über den Masterplan wie auch über das Projekt «Eisball» zu informieren. Ein neuer Tischfussball-Tisch von Rukka und ein Play Off Hockey Game von Stiga sorgen für Unterhaltung im Ausstellungsbereich.

 

Masterplan Sport- und Eventanlagen Obere Au – es tut sich was!

Vor gut einem Jahr hat die Stadt Chur die Eishalle gekauft, in «Thomas Domenig Stadion» umbenannt und sanft renoviert. Zeitgleich wurde der erste Kunstrasenplatz feierlich eröffnet, der unterdessen ganzjährig rege von Fussballerinnen und Fussballern genutzt wird. Diesen Herbst wurde der zweite Platz in Betrieb genommen und der dritte Kunstrasenplatz wird bis Frühling 2019 fertiggestellt. Im Frühling dieses Jahres wurde mit der Verlegung und Aufwertung des Mühlbachs begonnen, welcher bereits ab nächstem Frühling von der Bevölkerung für entspannte Spaziergänge genutzt werden kann. Auch ein Skatepark ist bereits in Planung. Das neue Freizeitangebot soll bis Sommer 2019 für Skaterinnen und Skater zugänglich sein. Ein weiterer Meilenstein ist nun die Abstimmung im November zum Siegerprojekt «Eisball». Beim Wettbewerb Rasen-/Eissport geht es um die Bestandteile Trainingseishalle, Rasensporttribüne mit Hauptspielfeld (Naturrasen) sowie vier Naturrasenplätze und kommt insbesondere dem Fussball, American Football, Eishockey und Eislauf zugut. Wenn das Projekt angenommen wird, schafft dies Raum beim Sportplatz Ringstrasse, der für ein neues Schulhaus und eine 4-fach Turnhalle genutzt werden kann. Am meisten profitiert also die Churer Jugend von der Umsetzung des Masterplans Sport- und Eventanlagen Obere Au.

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich bis zur Abstimmung am 25. November über den Wettbewerb Rasen-/Eissport in der Ausstellung in den Sportanlagen Obere Au. Die Ausstellung ist frei zugänglich und täglich geöffnet.

Infobox Öffnungszeiten Ausstellung