Kopfzeile

Inhalt

Teilrevision Grundordnung 2017

8. März 2018
In den kommenden Jahren sollen die Sportanlagen Obere Au erneuert und ergänzt werden. Zudem soll der Eventstandort mit einer Event-/Messehalle weiterentwickelt werden. Zur Realisierung dieser Vorhaben wurde ein Masterplan ausgearbeitet, welcher die Basis für die vorliegende Teilrevision der Grundordnung bildet. Die wichtigsten Änderungen sind die Verlegung des Mühlbachs und die Arrondierung der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen. Die mit der Teilrevision vorgesehenen Anpassungen am Zonenplan und am Generellen Gestaltungsplan schaffen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine optimierte Entwicklung der Oberen Au.

In Anwendung von Art. 48 Abs. 4 des Raumplanungsgesetzes für den Kanton Graubünden (KRG), Art. 13 Abs. 3 der Raumplanungsverordnung für den Kanton Graubünden (KRVO) und Art. 8 des kantonalen Waldgesetzes (KWaG) hat die Beschwerdeauflage bezüglich der an der Volksabstimmung vom 5. Juni 2016 beschlossenen Teilrevision der Grundordnung stattgefunden. Gleichzeitig wurden die dazu erforderlichen Rodungsgesuche öffentlich aufgelegt.
Name
Teilrevision 2017 Mitwirkungsbericht Download 0 Teilrevision 2017 Mitwirkungsbericht