Kopfzeile

Inhalt

  • Aufrechterhaltung städtischer Dienste

    12. Januar 2022

    Die Schalter der städtischen Betriebe bleiben trotz steigender Corona-Fallzahlen zugänglich. Die Stadt Chur empfiehlt jedoch – wo immer möglich – persönliche Kontakte zu vermeiden und auf die Online-Dienste auszuweichen.

    Der Stadtrat von Chur hat beschlossen, sämtliche Dienstleistungen inklusive aller Schalterdienste trotz der stark verbreiteten und äusserst ansteckenden Omikron-Variante aufrecht zu erhalten. Die Stadt empfiehlt jedoch, den persönlichen Kontakt nur in zwingenden Fällen wahrzunehmen und vor jedem Schalterbesuch die entsprechenden Öffnungszeiten auf der Website zu konsultieren. "Wir mussten aufgrund coronabedingter Ausfälle von Mitarbeitenden bereits einen Schalter kurzfristig schliessen. Dieser konnte glücklicherweise umgehend wieder geöffnet werden. Auszuschliessen sind temporäre Schliessungen momentan jedoch nicht." so Stadtpräsident Urs Marti. Entsprechend werden kurzfristige Schalterschliessungen umgehend auf der Website sowie am jeweiligen Schalter kommuniziert.

    Dank den Informationen sowie den Online-Diensten auf der Website www.chur.ch oder telefonischer Kontaktaufnahme können Schalterbesuche auch umgangen und so die Ansteckungsgefahr durch Kontakte reduziert werden. Dies wird in der jetzigen Situation dringend empfohlen.

    Rathaus

    Auf Social Media teilen