Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Chur



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken
 

Veranstaltungskalender


Äneas Humm - Liederabend
16. Juni 2018
20:00 - 22:00 Uhr

Ort:
Aula der Kantonsschule Halde
Arosastrasse 2
7000 Chur
Preis:
Fr. 30.00
Preise:
25.- für Mitglieder
15.- für Schüler und Studenten
für Kinder bis 16 gratis
Organisator:
konzert studio chur
Kontakt:
Mattias Müller
E-Mail:
mattiasmueller@gmx.ch


Am Samstag, 16. Juni 2018 dürfen wir den jungen, international aufstrebenden Bariton Äneas Humm präsentieren. Schuberts letzter Zyklus „Schwanengesang“ und als Kontrast dazu Alban Bergs „Jugendlieder“ versprechen stehen auf dem Programm. Begleitet wird er von Judit Polgar.
Äneas Humm debütierte bereits im Alter von 18 Jahren am Stadttheater Bremerhaven, in der Oper „Kommilitonen! Young Blood“ von Sir Peter Maxwell Davies. Für internationales Aufsehen sorgte der vom Schweizer Fernsehen ausgestrahlte Dokumentarfilm unter dem Titel „Ein Wunderkind wird erwachsen – Äneas Humm auf dem Weg zu einer Weltkarriere“. Zurzeit studiert der aufstrebende Sänger an der Hochschule für Künste Bremen bei Krisztina Laki. Prägend für seine Entwicklung sind ebenso Thomas Mohr, David Thorner und Dora Kutschi – Doceva, sowie die Pianistinnen Judit Polgar, und Babette Hierholzer. Seine erste Titelpartie sang er in der Operette „Häuptling Abendwind“ von Jaques Offenbach, unter der Regie von Gregor Horres. 2015 gab er sein Rollendebüt als Graf Homonay an der Operettenbühne Vaduz in „Der Zigeunerbaron“ . Auch die Barockoper liegt im Nahe, so war er im Winter 2016 als Adonis “ Venus and Adonis“ von John Blow in Kongsberg und Trondheim zu hören, unter der Leitung von Olof Boman. Ein wichtige Partie ist ebenso Lucio Cinna aus „Lucio Silla“ von Johann Christian Bach, die er 2015 in Bremen konzertant singen durfte. Äneas Humm ist regelmässig bei renommierten Ensembles für Konzerte eingeladen, so dem Musikkollegium Winterthur, dem Sinfonie Orchester Liechtenstein, dem Arp Schnittger Ensemble und immer wieder bei den Bremer Philharmonikern. Kritiker loben seinen klaren Klang, und sein müheloses singen. Als Liedsänger feiert er zurzeit besonders grosse Erfolge mit Liederabenden in Deutschland, Ungarn, in den USA und in der Schweiz. Äneas Humm war bereits bei mehreren internationalen Festivals für Liederabende eingeladen, so beim Liedfestival am Zürichsee, dem Langenberg Festival, dem Arosa Kultursommer, am 23Arts Tannersville (USA) und am Musikfest Bremen. Er ist Stipendiat des Richard Wagner Verbandes Bremen, der Fritz Gerber Stiftung Zürich sowie Preisträger (2014) des Lyceum Clubs Zürich.

Äneas Humm, Bariton
Druck Version